Meine Wurzeln

Geboren 1987 als jüngste Tochter mit vier älteren Geschwistern, bin ich aufgewachsen im schönen Allgäu in einem 25-Einwohner*innen-Dorf. Auf dem elterlichen Bauernhof mit Milchkühen erlebte ich eine behütete Kindheit. Gleichzeitig habe ich dort schon von klein auf mitbekommen, dass eine intakte Natur und Umwelt unser aller Lebensgrundlage sind. Meine Eltern brachten uns bei, dass es wichtig ist, sich für die Politik und die Gesellschaft zu interessieren, und sie zeigten uns in kurzen Reisen die Länder der damaligen Europäischen Gemeinschaft.

Meine Ausbildung

Nach dem Abitur ging ich nach München, um an der Ludwig-Maximilians-Universität Politische Wissenschaften auf Magister mit den Nebenfächern Psychologie und Neuere Deutsche Literatur zu studieren. Mit meinen Schwerpunkten Internationale Beziehungen und Europäische Union lernte ich nicht nur im Studium die Zusammenhänge in der Welt kennen. Neben einem Auslandssemester in Paris an der Sorbonne sowie einem mehrmonatigen Praktikum in Brüssel im Europäischen Parlament bei der damaligen grünen Vorsitzenden des Menschenrechtsausschusses Barbara Lochbihler reiste ich durch die Europäischen Union und auch ins europäische Ausland.

Mein beruflicher Werdegang

Nach meinem Studium führte mich meine erste Arbeitsstelle in eine Presse- und Öffentlichkeitsagentur für IT-Kund*innen. Dort lernte ich nicht nur die Chancen, die uns die Digitalisierung und die Informationstechnologien bieten kennen, sondern auch die Risiken, die eine unregulierte Digitalisierung mit sich bringen kann. Anschließend entschied ich mich, nicht nur ehrenamtlich, sondern auch beruflich in der Politik zu arbeiten und ging als Referentin zur Geschäftsstelle des Kreisverbandes München-Stadt. Nach der Landtagswahl wechselte ich zum grünen Landtagsabgeordneten Christian Hierneis und unterstütze ihn als Referentin in seiner Tätigkeit als Sprecher für Umweltpolitik und Tierschutz.

Mein Engagement

Seit 2014 bin ich Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen und auf unterschiedlichen Ebenen aktiv. Neben meinem Amt zuerst als Beisitzerin und seit 2018 als Vorsitzende des Ortsverbandes Maxvorstadt/Schwabing/Freimann mit mehr als 500 Mitgliedern engagiere ich mich in der Landesarbeitsgemeinschaft Ökologie T.U.N. (Tiere – Umwelt – Natur) und bin Beisitzerin der Landesarbeitsgemeinschaft Europa, Frieden & Internationales sowie Ersatzdelegierte der Bundesarbeitsgemeinschaft Europa. Weiterhin war und bin ich Delegierte meines Kreisverbandes auf zahlreichen Bezirksversammlungen, Landesparteitagen sowie Bundesparteitagen und arbeite auch an den inhaltlichen Programmen, wie jüngst an dem neuen Grundsatzprogramm, und den Wahlprogrammen unserer Partei mit. In den letzten Wahlkämpfen zur Landtags-, Europa- und Kommunalwahl übernahm ich Leitungsfunktionen und war aktiv in der Organisation und vor Ort bei den Bürger*innen mit dabei. Besonders viel Freude machen mir dabei die Gespräche mit den Bürger*innen und ich bin seither leidenschaftliche Haustürwahlkämpferin.

Neben meiner Arbeit innerhalb der Partei richte ich meinen Blick auch immer auf Bereiche außerhalb der Grünen. Ich bin Mitglied beim Bund Naturschutz, Amnesty International und DAV (Deutscher Alpenverein) sowie Besitzerin von Anteilen an der sozial-ökologischen GLS Bank und halte auch immer den Kontakt zu meinen Wurzeln auf dem Land. Privat bin ich leidenschaflich gerne in der Natur unterwegs, an Land und im Wasser, zu Fuß und mit dem Radl. Seit mehr als zehn Jahren lebe ich nun in München im schönen Schwabing und bin im Herzen neben Allgäuerin und Europäerin auch Müchnerin geworden.